Die Arbeitslosigkeit(*) ist eine Utopie!

 

in Deutschland werden viele Millionen Menschen fürs Nichtstun bezahlt!

WARUM?

Es gibt mehr als genug zu tun! Wir brauchen dringend:

Lehrer, Kindergärtner, Altenbetreuer, Pfleger, Krankenschwestern,

bürokratische Unterstützung für:

Schulen, Kindergärten, Ämter, Polizeistationen

und wir brauchen natürlich auch Handwerker für:

Schulen, Ämter, öffentliche Anlagen, etc.

 

Unsere Kinder verwahrlosen und verblöden, unsere Polizisten kommen nicht mehr dazu, Verbrecher zu jagen, weil sie Protokolle eintippen müssen, Lehrer sind hoffnungslos überfordert, Klassen total überfüllt, viele Alleinerziehende wissen nicht, wohin mit ihren Kindern, jeder im Krankenhaus wird eher krank als gesund, weil sich niemand kümmern kann? Und unsere Alten, werden achtlos abgeschoben und ruhig gestellt!

 

 

 

Keiner soll dafür Geld bekommen, dass er nichts tut!

 

Jeder kann seinen Qualifikationen entsprechend eingebunden werden!

 

Kann es wirklich sein, dass man das nicht sieht?

 

 

 

(*)  Der Begriff Arbeitslosigkeit muss gesplittet werden:

- Arbeitslos ist, wer gesund, jung und qualifiziert genug ist, einen Job ausüben zu können

- Nicht zu Arbeitslos zählen, dürfen Menschen:

- die zu alt sind = man kann sie einbinden, wenn sie es wollen

- die sich um ihre Kinder kümmern = nichts ist wichtiger als die Fürsorge für unsere Kinder

- die nicht qualifiziert sind = sollen umgehend geschult werden!

- die krank und schwach sind = natürlich müssen wir sie auffangen!

 

 

© by Silke Marson