Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland

 

 

Art 1

   

(1) Die Würde des Menschen ist unantastbar. Sie zu achten und zu schützen ist Verpflichtung aller staatlichen Gewalt.

 

   

(2) Das Deutsche Volk bekennt sich darum zu unverletzlichen und unveräußerlichen Menschenrechten als Grundlage jeder menschlichen Gemeinschaft, des Friedens und der Gerechtigkeit in der Welt.

 

   

 

 

So heißt es! Das allererste Gesetz in unserem Gesetzbuch!!

 

   

Aber die Wahrheit ist, dass hier in Deutschland das Leben eines mittellosen Menschen weniger Wert ist, als das eines wohlhabenden!

 

 
  

Deutschland??

 

  

 

Wie kann es sein, dass sich einige rechtschaffene, ehrliche, arbeitende Bürger nicht einmal die normale Existenz leisten können?

 

 

 

 

 

Deutschland du verachtest deine ehrlich arbeitenden, jungen, schwachen, kranken und alten Bürger!!

 

 

Diesen Artikel 1 könnt ihr austauschen!

Er darf jetzt heißen:

 

„In Deutschland bist du nur etwas Wert, wenn du es dir finanziell leisten kannst – Punkt!

 

 

 

Wie kann man menschenwürdig leben, wenn man sich nicht einmal das Nötigste leisten kann?

 

  

 

 

 

© copyright by Silke Marson